Vorschläge / Ideen / Forderungen zur Mobilitätswende in Oldenburg

Welche Forderungen sind dir am wichtigsten für das Gelingen der Mobilitätswende in Oldenburg?

  • Füge deine Forderung hinzu

5 Antworten auf „Vorschläge / Ideen / Forderungen zur Mobilitätswende in Oldenburg“

  1. Nur noch Wohnraum genehmigen, bei dem PKW auf dem Grundstück oder Parkhäusern abgestellt werden müssen. Gebührenfreies Parken an Verkehrswegen überall gebührenpflichtig machen. Der Preis für das Abstellen eines Fahrzeuges muss höher sein, als eine Hin- und Rückfahrt mit dem Bus

  2. Die STVO sollte dringend um eine Präambel erweitert werden: “Erst der Mensch – Dann das Fahrzeug”
    Die Führerscheinausbildung sollte durch folgende Pflichtaufgaben erweitert werden:
    a) Führrerscheininhaber müssen ihre theoretische und praktische Prüfung in regelmäßigem Turnus wieder ablegen, also Theorieprüfung und Fahrstunde machen
    b) Jeder Führerscheininhaber muss in regelmäßigem Turnus zum Fahrtauglichkeitstest, Sehen, Kopfdrehen, Reagieren….
    c) Im Rahmen der Ausbildung einige “Fahr”stunden als Fußgänger absolvieren und ebenso einige Fahrstunden als Radfahrender (falls dies körperlich und gesundheiltich möglich ist)

    1. Begründung zur Forderung “Semesterticketangebot auch für Senioren”
      Mit dem Eintritt in den Ruhestand (Rente oder Pension) haben Senioren weniger Geld und mehr Zeit. Das Monats- oder Aboticket für Berufspendler rechnet sich für sie nicht mehr. Einzel- und Tagestickets erscheinen den meisten teuerer als die Fahrt im Auto (einschließlich anfallender Parkgebühr). Später kapitulieren viele vor dem “Tarifdschungel” und in der letzten Phase fahren zu viele immer noch Auto, die dazu eigentlich nicht mehr in der Lage sind. Mit einem preisgünstiges Angebot (z.B. auf dem Preisniveau des Semestertickets) werden wir viele Senioren in der Mobilitätsswende mitnehmen können.

  3. Wichtig für mich sind die jeweiligen Straßen und Fahrrad wege, teilweise in verheerenden Zustand wieder Verkehrsgerecht zu erneuern. Und den KFZ Verkehr im StadtberStadtbereich umstellen in ÖPNV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.